Linsensalat mit pochiertem Ei

Linsensalat mit pochiertem Ei

Meine Bio-Alnatura-Rezepte
Teilen
Portion(en)
4

Quelle: Alnatura, Fotograf: Oliver Brachat

Zutaten:

300
g frischer Spinat
100
 g Alnatura Belugalinsen
2
feste Tomaten
1
Zwiebel
1
kleine Zucchini
65
 g Butter
Alnatura Meersalz
Alnatura Pfeffer
Alnatura Rohrohrzucker
Alnatura Muskatnuss
150
 ml Sahne
1
EL Alnatura Condimento Balsamico Bianco
4
frische Eier

Spinat sorgfältig von Stielen befreien, darauf achten, dass die Blätter ganz bleiben. Blätter in stehendem Wasser gründlich waschen und in einem Sieb abtropfen lassen.

Linsen in leicht gesalzenem Wasser bissfest gar kochen, abgießen und in einem Sieb abtropfen lassen.

Tomaten vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen. Zwiebel und Zucchini in kleine Würfel schneiden.

In einem großen Topf etwa 30 g Butter zerlassen. Zwiebel und Zucchini darin glasig andünsten. Mit einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Sahne angießen und kurz einkochen lassen. Tomatenwürfel und Linsen zugeben, warm halten.

Übrige Butter in einem weiteren großen Topf zerlassen, Spinat zugeben und bei schwacher Hitze und gelegentlichem Rühren andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Der Spinat sollte nur zusammenfallen. Spinat auf einem Sieb abtropfen lassen und unter das Linsengemüse heben.

Zum Pochieren der Eier 1 l Wasser in einem breiten Topf zum Sieden bringen. Essig zugeben. Jedes Ei jeweils in ein separates kleines Schälchen schlagen (der Dotter muss ganz bleiben). Mit einem Schneebesen und einer kurzen Bewegung einen leichten Strudel im Wasserbad erzeugen. Die Eier in rascher Folge in das siedende Wasser geben und etwa 4 min ziehen lassen. Wichtig: Das Wasser darf nicht kochen! Eier mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Nach Belieben salzen.

Anrichten Linsengemüse auf Tellern anrichten und die Eier obenauf setzen.

 

Teilen